Zahnersatz: Was Werbeversprechen aussagen – ein Vergleich

Nulltarife, Sonderangebote, Serviceversprechen – was heutzutage in zahlreichen Unternehmensmottos und Werbeslogans von Dentalanbietern direkt Richtung Patienten transportiert wird, setzt dem Zahnersatz oftmals die Krone auf.

Aber: inwieweit können Zahnärzte und Patienten das für bare Münze nehmen?

Was bleibt am Ende übrig und wie sind Slogans wirklich einzuschätzen. Der Versuch einer Hilfestellung.

Der Dentalsektor hat längst die Werbung für sich entdeckt: Im TV werden Zahnimplantate aus dem Ausland angepriesen, in Zeitschriften finden sich großformatige Anzeigen zur besten zahntechnischen Behandlung/Versorgung und dutzende Webseiten zum Thema Zähne erobern das Netz. Sogar Facebook Seiten bilden eine Brücke zur Zielgruppe.

Viele Unternehmen mischen am Markt mit – und wollen sich von der Konkurrenz absetzen.

Keine leichte Aufgabe, wo doch die Dienstleistung Zahnersatz an sich keine großen Spielräume hergibt: die zahntechnischen Standards sind weitgehend festgezurrt, die Vorgaben von Zahnärzten und Krankenkassen ebenfalls.

Bis vor kurzem schien eine Unterscheidung nur über zwei Wege möglich: die Qualität und den Preis. Durch immer mehr Auflagen bei der Qualität und zahllose TÜV und CE-Normen, bestehen hier aber kaum mehr Spielräume – zurecht, schließlich geht es um nichts weniger als die Zahngesundheit eines Menschen.

Bleiben die Kosten – doch angesichts des Wettbewerbsdrucks gleichen sich auch hier Rabatte und Angebote immer stärker an.

 

Weg von der (vermeintlichen) Uniformität – Alleinstellungsmerkmale gesucht…

Völlige Konformität also auf dem Dentalmarkt? Mitnichten.

Und genau dem wollen Anbieter von Zahnersatz Ausdruck verleihen – mit speziellen Serviceleistungen, mit Garantien und Co. Vor allem aber auch mittels einprägsamer Claims und Slogans, die ihr Angebot unverwechselbar machen und artikulieren.

  • Doch was sagen diese eigentlich aus?
  • Wie bewerben Dentallabore ihre Arbeit?
  • Sind sie mehr als nur leere Worthülsen?

Prominente Anbieter und ihre Slogans. Mogelpackung oder echte Werte…

 

Dentaltrade

(http://www.dentaltrade.de)

…faire Leistung, faire Preise.

In diesem Konzept der Begriff der „Fairness“ im Mittelpunkt. Keine schlechte Wahl, denn jeder Mensch verbindet etwas mit dem Wort. Eine moralische Haltung beispielsweise, einen vertrauensvollen Umgang, der von Respekt geprägt ist  und fürsorglich auf die Bedürfnisse des Patienten eingeht. Auch der Terminus der „Gerechtigkeit“ und „Anständigkeit“ schwingt sogleich mit.

Fairness beim Zahnersatz hat also etwas mit Glaubwürdigkeit zu tun: in einem Umfeld, in dem auch viele schwarze Schafe agieren und nicht alles „Gold ist, was glänzt“, ist dies eine gehöriges Pfund. Patienten wollen fair behandelt werden, am Ende gut dastehen –sowohl, was die Kosten angeht als auch die dafür erhaltene Qualität. Die Verbindung des Adjektivs „fair“ mit den zentralen Instanzen „Leistung“ und „Preis“ tut dabei ihr Übriges: das Preis-Leistungs-Verhältnis, das gerecht ist.

 

Godentis

(http://www.godentis.de/)

Ihr Partner für Zahngesundheit

Mit der direkten Ansprache „Ihr“ wird sogleich eine vertrauensvolle Basis / ein Kontakt hergestellt. „Ihr Partner“ ist eine starke Klausel – denn ein Partner steht von Anfang bis Ende an der eigenen Seite, an ihn kann man sich jederzeit mit Fragen und Problemen wenden, er ist immer für einen da. Der Patient folglich fühlt sich bei seinem Zahnersatz nicht allein., es wird Nähe und Gemeinschaftlichkeit assoziiert.

Ein weiterer Faktor des gut gemachten Slogans: die Positivierung – godentis ist nicht erst Partner, wenn Zahnschmerzen, Zahnverlust, Zahnersatz und aufwändige Behandlungen ins Haus stehen, sondern für Zahngesundheit. Diese wird einerseits geschützt, andererseits wieder hergestellt, wenn es zu Problemen kommt. Statt Krankheit stehen Heilung und Gesundheit im Blickfeld. Eine interessante Brücke, die das Unternehmen hier einbaut.

Und: Ein ähnlicher Schachzug, den einst eine berühmte KRANKENkasse nutzte und sich heute GESUNDHEITSkasse nennt. Das passt, denn auch Godentis ist mit der DKV (= Krankenkasse) einem bekannten Versicherer zugeordnet.

 

Audentic AG

(Startseite: http://www.audentic-ag.de)

Die Experten für Qualitätszahnersatz
Ehrlicher Service, ehrliche Qualität, ehrliche Preise

Gleich mit zwei Slogans kommt die Audentic AG daher. Und beide sagen eine ganze Menge aus für Zahnarzt und Patient: „Die Experten“ – das steht für Know-How, Wissen, Erfahrung und Können. Durch den bestimmten Artikel „die“ wird auch auf ein Alleinstellungsmerkmal verwiesen in Richtung „die einzig wahren“ oder die „echten“ Experten. Ihr Expertengebiet ist nicht einfach nur Zahnersatz, nein, es ist Qualitätszahnersatz. Eine klare Abgrenzung zum Herkömmlichen, ja vielleicht zu marktüblichen Kronen, Brücken oder Zahnimplantaten, denn die Qualität scheint sogleich, von vornherein und ohne Kompromisse implementiert.

Diese Formel ist aber noch nicht alles. Im Weiteren avanciert die „Ehrlichkeit“ zum Schlüsselwort – eine Tugend, die eigentlich jeder an seinem Mitmenschen schätzt und auch an Dienstleistern, denen er/sie sich anvertraut.  Hier schwingen Transparenz und Authentizität mit, was gerade bei einem für viele Patienten mit Skepsis, Ängsten, Sorgen und Undurchsichtigkeit behaftetem Thema wie Zahnersatz ein wichtiges (Unterscheidungs-) Kriterium ist. Diese Ehrlichkeit umfasst bei Audentic die drei Kernbereiche einer Zahnbehandlung mit dritten Zähnen: Service, Qualität und Kosten.  Dieser Dreiklang ist es, der auffällt und den Unterschied macht, so die Hoffnung der Macher.

 

Zahnhouse

(Startseite: http://www.zahnhouse.de/)

Gesunde Zähne – Gutes Gefühl

Die Alliteration (G – G) ist nicht nur aus sprachlicher Sicht gelungen und bleibt im Gedächtnis. Auch die Botschaft ist eindeutig: Gesunde Zähne stehen im Mittelpunkt, also das Ergebnis, auf das sich Patienten nach erfolgreicher Zahnbehandlung freuen dürfen. Doch eine zweite Komponente spielt hinein: das gute Gefühl als Krone des Ganzen.

Damit wird erstmals ein wichtiger Aspekt tangiert: Die Auswahl des richtigen Dentallabors, die Wahl des richtigen Zahnersatzes – all das ist zu einem guten Teil auch eine Gefühlsentscheidung, eine höchst subjektive Sache. Wo der Patient, sich gut aufgehoben, sich wohl fühlt, sagt ihm mitunter das Bauchgefühl: hier bin ich richtig, hier lass ich meine Zähne machen. Die emotionale Ebene – vielleicht manchmal noch zu wenig beachtet in ihrer Wichtigkeit für eine dann doch rationale Entscheidung.

Vier Dentalunternehmen – vier gänzlich andere Slogans, und damit vier unterschiedliche Ansätze, Patienten anzusprechen.

Kontakt aufnehmen, ja oder nein?

Ein Slogan wird sicherlich nicht die alles überragende Rolle spielen bei der letztlichen Positionierung auf dem Dentalmarkt und in der Wahrnehmung seitens Patient und Zahnarzt. Dennoch setzt er ein deutliches Zeichen, wie sich das Unternehmen selbst sieht und wie es gesehen/verstanden werden will. Und er baut eine erste Brücke zum Patienten.

Billig“ adé – denn das zieht als Verkaufsargument nicht mehr. Ganz im Gegenteil, auf den Preis lassen sich Zahnersatzleistungen nicht mehr guten Gewissens reduzieren.

Auf dem schwierigen Feld von Zahnersatz sind vertrauensbildende Elemente (Ehrlichkeit / Fairness) offenkundig ein ebenso wichtiger Faktor wie das emotionale Abholen der Zielgruppe. Wo sich Dentaldienstleister und – unternehmen in Angebot, Kosten und Qualität sorgen vielleicht dann doch die Slogans für Orientierung.

Zumindest als erster Ansatz bei der Frage: Wo lasse ich meinen Zahnersatz eigentlich machen?







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?