Krone

K, wie Krone: Eine Krone / Zahnkrone wird heute in den meisten Fällen aus Keramik gefertigt und kommt dann zum Einsatz, wenn die Zahnsubstanz weitgehend zerstört ist und die natürliche Schmelzschicht ersetzt werden muss.

Die Zahnsanierung mit Kronen zählt nach wie vor zu den häufigsten in den deutschen Zahnarztpraxen.

Dennoch gilt es einiges zu bedenken und im ausführlichen Patient-Zahnarzt-Gespräch genauestens abzuwägen, muss doch meist neben der bereits schon vorliegenden Zahnschädigung weiterer Verlust der Zahnsubstanz in Kauf genommen werden, um eine Krone anzupassen.

Gleichzeitig muss die Zahnwurzel des Zahnes aber als gesundes und starkes Fundament mit guter Knochenverankerung taugen. Deshalb kommen Kronen auch meist bei Zähnen nach einer Wurzelbehandlung zum Einsatz.

Des weiteren stellt eine Zahnkrone – natürlich wie jeder andere Zahnersatz auch, aber dennoch in besonderer Weise – höchste Präzisionsarbeit dar. Ihr späterer Tragekomfort, ihre Optik und Haltbarkeit hängt bereits von der Genauigkeit bei der Herstellung im Labor ab.

 

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit beträgt dann mindestens 10 Jahre.

Zahnkronen werden aus Gold, Nichtedelmetall, Keramik oder aus einem Verbund von mehreren Materialien hergestellt.

Der Trend geht jedoch immer stärker zur Keramikkrone, da sie nicht nur ästhetisch hervor sticht, sondern auch hochgradig biokompatibel ist.







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?