Sparen

S, wie Sparen: Aufgrund der immer steigenden Preise für Zahnersatz – sei es durch Zahnarzthonorare, Stichwort – neue Gebührenordnung GOZ, oder durch teure Materialien – und der gleichbleibenden Zahlungen der Krankenkassen, sehen sich immer mehr Patienten gezwungen zu sparen.

Bei hochwertigen Zahnimplantaten beispielsweise kann der Eigenanteil schnell mehrstellig werden.

Doch es gibt Handlungsoptionen: Die Zahnzusatzversicherung ist eine, das Bonusheft fast schon ein Klassiker, aber auch Modelle wie Zahnersatz aus dem Ausland erfreuen sich immer höherer Beliebtheit.

Doch richtig Sparen will gelernt sein: Viele Patienten sehen sich erst einmal überfordert, da sie mit der Diagnose an sich beschäftigt sind, vielleicht Angst vor den anstehenden Behandlungen haben oder schlichtweg überrascht sind, dass sie dritte Zähne überhaupt benötigen.

Gleich der zweite Gedanke geht aber meistens in Richtung des Geldes: Wie soll ich meinen Zahnersatz überhaupt bezahlen, wie kann ich sparen?

Gerade, wer unvorbereitet getroffen wird, hat vermutlich nie Überlegungen dazu angestellt, weiß nicht, was auf ihn zukommt.

Panik oder unüberlegte Kurzschlussreaktionen sind, wie so oft im Leben, jedoch gänzlich fehl am Platze. Zunächst einmal gilt es, in gemeinsamer Absprache mit seinem Zahnarzt zu ermitteln, welche Kosten überhaupt im Raum stehen.

  • Ist die Rede von einigen hundert Euro oder gleich doch von tausend Euro, ein Betrag, der beispielsweise bei Zahnimplantaten schnell zu Stande kommt?
  • Übersteigt die aufgerufene Summe, die wenn alles feststeht auch im Heil- und Kostenplan verankert wird, die eigenen finanziellen Mittel, gilt es zu handeln. Was übernimmt die Krankenkasse im Rahmen der Regelversorgung?
  • Existiert ein lückenloses Bonusheft?
  • Besteht eine Zahnzusatzversicherung?
  • Sind der Zahnarzt und der Patient selbst offen für Modelle wie Zahnersatz aus dem Ausland?

Gemeinsam mit Ihrem Zahnarzt – manchmal aber hilft auch eine Zweitmeinung eines anderen Dentisten beim Sparen – und einem erfahrenen Dentaldienstleister an der Seite ist eine adäquate Lösung meist nicht fern.

Siehe auch:







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?