Zahnarzt vs. Dentallabor – Zahnersatz im Spannungsfeld

Zahnersatz entsteht in enger Kooperation zwischen Zahnarzt und Dentallabor – doch wie eng ist die Kooperation heute überhaupt noch? Zunehmend scheint sich eine Diskrepanz aufzutun zwischen einem Ideal von einst, das manche Akteure immer noch aufs Schild heben und einer angeblich moderneren Welt von Zahnersatz.

Einer Welt, in der dritte Zähne auch mal im Ausland entstehen und große Dienstleister an die Stelle von kleinen Zahntechnikern mit ihren Laboren treten.

  • Anonymität also statt direkter Kontakt?
  • Aber auch weniger Qualität als zuvor – oder sogar mehr?  

Ohne Frage ist die partnerschaftliche Zusammenarbeit, die exakte Abstimmung nach Diagnose, Heil- und Kostenplan, Wünschen des Patienten und vielem mehr immer noch das A und O für erfolgreich durchgeführten Zahnersatz. Wenn hier Fehler entstehen, passt unter Umständen die Krone, Brücke oder das Implantat hinterher nicht richtig. Oder es kommt zu einer allergischen Reaktion aufgrund falschen Materials der Prothese. Oder die Veneers gefallen dem Patienten plötzlich von der Farbgebung nicht mehr. Die Schnittstelle zwischen Zahnarztpraxis und Dentallabor gilt zu Recht als neuralgischer Punkt im Behandlungsprozess.

Die Welt der Zahntechnik aber ist im Wandel, soviel steht fest. Digitalisierung und CAD/CAM-Methoden statt oder zumindest zusätzlich zu handwerklichem Geschick und geschultem Zahntechnikerauge. Ständige Innovationen bei Material und Fertigungsprozessen auf der einen, steigender Konkurrenzdruck durch Anbieter aus dem Ausland und Preisdruck durch Nachfrage nach günstigen Varianten auf der anderen Seite.

Doch ändert sich dadurch auch das Berufsbild des Zahntechnikers als solches?

Gewiss.

Zumindest verabschieden sollte man sich von so mancher Idealvorstellung der Vergangenheit, was die Konstellation des Arztes und Dentaldienstleisters angeht: Mancher der Beteiligten blickt mit verklärter Perspektive auf die Dinge:

  • Das Zahnlabor liegt „gleich um die Ecke“, im selben Haus oder sogar in Praxiseinheit mit dem Arzt.
  • Kurze Wege, eingespielte Teams, die Hand in Hand arbeiten und bereits die gemeinschaftliche Erfahrung von vielen, vielen gemeinsame Patientenbehandlungen haben
  • Ein gemeinsames Besprechen vor Ort in Dreierkonstellation mit dem Patienten.
  • Gegenseitiges Vertrauen in Sachen Kompetenz und Arbeitsweise

Die Realität sieht häufig anders aus. Zwar gibt es sie noch die direkten Verbindungen von Zahnarzt und Zahntechniker, die sicherlich ihre Vorteile mit sich bringen. Doch immer häufiger arbeiten auch die Ärzte mit ihnen unbekannten Dienstleistern zusammen. Immer öfter müssen sie neben ihrem vertrauten Dentallabor auch Alternativen aufzeigen / anbieten. Immer zahlreicher haben Patienten bereits selbst einen Vorschlag für ein Dentallabor, das sie empfohlen bekommen oder im Internet recherchiert haben.

Gerade Anbieter von Auslandszahnersatz spielen dabei eine Rolle, die ihrerseits wiederum bemüht sind mit neuen Kommunikationsstrukturen zu überzeugen und die Distanz von Zahnarzt hier und Dentallabor im fernen Ausland zu überbücken.

Diese neuen Realitäten mag man mit negativen Attributen belegen und den Wandel bedauern.

Doch ist das alles wirklich ein Grund wehmütig in die Vergangenheit zu schauen nach dem Motto „Früher war alles besser“. Die moderne Struktur von Zahnersatz, die neu gearteten Konstellationen bringt auch ihre unschätzbaren Vorteile für Patienten und bricht so manche verkrustete Abläufe auf:

  • stärker arbeitsteilige Prozesse – nicht mehr ein Zahntechniker setzt jeden Fertigungsschritt von Anfang bis Ende um, sondern jeder hat sein Spezialgebiet – sorgen für eine schnellere und kostengünstigere Fertigung
  • Der entstandene Wettbewerb unter den Dentaldienstleistern belebt das Geschäft, es entstehen durchdachte Konzepte, wie und wo dritte Zähne bezahlbar hergestellt werden können
  • Es geraten auch immer stärker alternative Modelle wie Zahnersatz aus dem Ausland in den Fokus
  • Und: die Qualitätsfrage ist von den Veränderungen unberührt, wie zahlreiche zufriedene Patienten zeigen

Guter Zahnersatz heute hängt inzwischen von mehreren Faktoren ab – die Zahnarzt-Dentallabor-Konstellation ist dabei nicht mehr die alles entscheidende, wie es scheint.







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?